Wir begrüßen Sie auf der Webseite vom Ungarndeutschen Blasmusikverein Tát

 

Tát hatte schon um die Jahrhundertwende eine Blaskapelle, aber diese hat sich im Jahr 1960 aufgelöst. Wenn die Auflösung ausgesagt wurde, haben 5 ehemalige Mitglieder die jahrzehntealte Noten in Kisten eingepackt und haben in einen geheimen Platz verschlossen. Sie haben sich vereinbart: wenn ein Orchester im Dorf gegründet wird, welches echt geeignet für Vermittlung der Lieder von Tát ist, dann werden die Kisten geöffnet. Diese waren bis 25 Jahre lang abgeschlossen. Einer von den 5 ehemaligen Mitgliedern, Franz Hauber hat nach langen Zeit die Kisten aus seinem Dachboden heruntergebracht und aufgemacht.

Am 1. Oktober 1985 wurde die Ungarndeutsche Blaskapelle Tát gegründet. Der Dirigent war Wilhelm Bulhardt, der die alten Melodien für den Klang des 27-teiligen Orchesters entsprechend arrangiert hat. Die Musikanten (größtenteils Ungarndeutschen), die in Tát und in dem umliegenden Siedlungen wohnen, erachteten (und erachten heute auch) die Pflege der ungarndeutschen Musikkultur, die Vorführung der Werke von heutigen deutschen Komponisten und die Befriedigung der Unterhaltungsbedürfnis von Bewohnerschaft für ihre wichtigste Aufgaben. Die erste Qualifikation des Orchesters hat am 15. Dezember 1985 im Rahmen eines selbstständigen Konzerts erfolgt. Die Jury hat die Band mit Qualifizierung  “Gold-Diplom” gelohnt.

Nach Wilhelm Bulhardt unerwartetem Tod am 8. Januar 1988 wurde Johann Fódi zu dem neuen Dirigent ernannt. Unser Orchester wurde am 8. März 1989 wieder qualifiziert. Árpád Balázs, der Leiter der Jury hat das Orchester in der Kategorie “nationalitäten Band” (zum ersten Mal in Ungarn) mit “ausgezeichnetes Gold-Diplom“ belohnt. Im Jahr 1991 wurde das VIII. Ungarndeutschen Blaskapellen bundesweite Festival in Pilisvörösvár organisiert, wo unsere Blaskapelle zweiten Platz erreicht hat. Unsere Band hat das “Special Preis” von dem Bund der Ungarndeutschen auch bekommen.

Am 27. September 1995 wurde der Ungarndeutsche Blasmusikverein Tát aus den Mitgliedern der Blaskapelle gegründet. Von dieser Zeit war Stephan Zagyi unser Dirigent mehr als 20 Jahre lang.

Die Blaskapelle hatte sehr viele inländische und ausländische Auftritte. Wir haben an den  nationalitäten Wochen des Komitats, an den bundesweiten Schwabenbällen in Budapest, an Treffen der Blaskapellen oder nationalitäten Festen teilgenommen. Das Orchester spielt eine wichtige Rolle in dem musikalischen und kulturellen Leben der Stadt Tát. Wir sind ständige Teilnehmer der örtlichen Feste und Veranstaltungen. Während unseres traditionellen Neujahrskonzerts ist der Festsaal des städtlichen Kulturhauses immer voll.

Das Orchester hat eine sehr alte freundschaftliche Beziehung mit einem Dorf in Deutschland. Diese Freundschaft hat im Jahr 1986 begonnen. Von dieser Zeit sind wir schon sechsmal nach Schrattenbach gefahren, was in Bayern liegt. Die Mitglieder von Musikverein Schrattenbach sind siebenmal in Tát aufgetreten.

Mit der hochwertigen Leitung von Stephan Zagyi haben wir im Jahr 2000 wieder Qualifizierung “ausgezeichnetes Gold” in der Kategorie “nationalitäten Band” bekommen. Unsere Blaskapelle ist mit großen Erfolg auch im Ausland aufgetreten. Im Jahr 1997 sind wir nach Finnland gefahren, weil der Bürgermeister von Espoo uns eingeladen hat. Im Jahr 2004 haben wir an den Wettbewerb Grand Prix in St. Leonhard, in Südtirol teilgenommen, wo unser Orchester den dritten Platz erreicht hat. Im Jahr 2006 hat uns die Philharmonie Gesellschaft Sliema nach Malta eingeladen. Die Insel war echt wunderbar, wo wir zusammen mit den Majoretten aufgetreten sind. Wieder zusammen mit den Majoretten sind wir im Jahr 2010 nach Magione, nach Italien gefahren. Die Blaskapelle hat zuerst im Jahr 2006 an dem Europäischen Blasmusikfestival in Bad Schlema teilgenommen. In jedem Jahr wurde Orchester aus 12 Ländern eingeladen. Letztmals im Jahr 2015 sind wir auf der Bühne des Fests getreten und haben der Ruf von Tát und Ungarn vor 4000 Menschen erhöht. Mit der Leitung von Stephan Zagyi hat unsere Band auch die Gemeindepartnerschaften (Buseck, Ebed, Kaplony, Molln) von Tát besucht.

Im Juli 2016 sind wir nach Szeklerland gefahren. Neben Székelyudvarhely (Oderhellen), im Dorf Farkaslaka (Wolfsdorf) haben wir ein sehr erfolgreiches Konzert gegeben.

Unsere Blaskapelle hat im Jahr 2018 an dem zweitägigen II. Adriatic Dance and Music Fest in Croatia teilgenommen. Zuerst am 13. Juli sind wir an dem zentralen Meeresstrand der Insel Krk und am nächsten Tag in dem beliebten Ferienort, in Novi Vinodolski mit großem Erfolg aufgetreten.

In Tát betätigt sich das Musik-Land Reisebüro. Nach seinen Aufforderungen haben wir gemeinsame Konzerte mit sehr vielen ausländischen Orchestern gegeben, die aus 15 Ländern Europas, sowie aus den Vereinigten Staaten, aus Kanada und auch aus Australien angekommen sind.

Unser Orchester funktioniert als eine Brücke zwischen den Völkern, trägt mit seinen ausländischen und inländischen Auftritten zu der Festigung der kulturellen und menschlichen Beziehungen bei.

Im Jahr 2017 hat der Ungarndeutsche Blasmusikverein Tát in der Kategorie “Musikkunst” einen Preis, sogenannte “Príma Díj” im Komitat Komárom-Esztergom gewonnen. Das Kuratorium der VOSZ Organisation des Komitats Komárom-Esztergom hat die Entscheidung gefasst.

Der gegenwärtige Dirigent und künstlerische Leiter des Orchesters ist Tibor Szladik. Er hat am 1. Januar 2016, an unserem traditionellen Neujahrskonzert den Dirigentenstab von Stephan Zagyi angenommen.

 

Es wäre großartig, wenn Sie unsere Fotoalben und Videoaufnahmen anschauen würden.

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite auch. https://www.facebook.com/tatizenekar

Szádóczki Iván

Vorstand

+36202985693 (Deutsch, Englisch)